PUBG: DesertMap Kartengröße + Neue Fahrzeuge / Ex-CallofDuty Leveldesigner

Im Rahmen der Gamescom stellte sich Brandon Greene in einem kurzen Interview mit Eurogamer einigen Fragen zur kommenden Wüstenkarte für PlayerUnknowns Battlegrounds.

Derzeit arbeitet das Team von Bluehole an zwei neuen Karten für „PlayerUnknowns Battlegrounds“. Darunter eine Wüstenarena, die auf Landschaftsabschnitten von zentral Amerika und Mexiko basieren wird. Dort erwarten euch Häuserkämpfe und kleinere Gefechte am Fluss, welcher sich im unteren Bereich der Karte befindet. Außerdem solltet ihr euch auf Sniper einstellen, die sich in einigen der größeren Häuer verstecken könnten. Um Rechenleistung einzusparen, werden allerdings nicht alle Flure der mehrstöckigen Gebäude begehbar sein.

Auch über die Größe lies sich Brandon Green einige Worte entlocken. Zu Beginn war geplant, die Karte auf eine Größe von 4×4 km zu begrenzen. Doch um euch mehr Möglichkeiten und Flexibilität, vor allem bei Custom Matches zu bieten, soll die Karte nun doch ein 8×8 km großes Areal umfassen.

Neue Fahrzeuge und Easter Eggs

Darüber hinaus könnten mit der Wüstenkarte auch ein paar neue Fahrzeuge ins Spiel kommen. Konkret wollte Greene sich nicht äußern, er machte jedoch eine Anspielung auf kleinere Boote. An der Entwicklung der neuen Karte sind einige ehemalige Call of Duty Level Designer beteiligt, daher dürfen auch Easter Eggs darin nicht fehlen. Ein Release Date für die neue Karte wurde nach wie vor nicht genannt. Hierzu sei es schlicht weg einfach noch zu früh.

Deal mit Microsoft

Auch der Deal mit Microsoft wurde nochmal angesprochen. Die Redmonder werden nich nur als Publisher für PlayerUnknowns Battlegrounds fungieren, sondern ebenfalls das Team von Bluehole bei der Entwicklung des Spiels unterstützten.

Nachfolgend könnt ihr das gesamte Interview nocheinmal anschaun.


Kommentare 0